Warenkorb »

Ihr Warenkorb ist leer.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen
der first moment Fotografie GmbH & Co KG ("AGB")


§ 1        Geltungsbereich
(1)        Die vertragsgegenständlichen Leistungen werden von der first moment Fotografie GmbH & Co KG erbracht. Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil eines jeden Vertrages zwischen der first moment Fotografie GmbH & Co KG, Walter-Janka-Straße 23, 09127 Chemnitz (im Folgenden: "first moment") und dem jeweiligen Besteller.
(2)        First moment erbringt Dienste, Leistungen und Lieferungen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Besteller erkennt diese Allgemeinen Geschäftsverbindungen als verbindlich an. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Bestellers entfalten, soweit sie diesen AGB widersprechen, keine Wirksamkeit.


§ 2        Vertragsabschluss
(3)        Die Produktpräsentation von first moment, insbesondere in Prospekten, Anzeigen und im Internet, stellt noch kein bindendes Angebot an den Besteller dar.
(4)        Der Besteller kann aus dem Sortiment von first moment Produkte auswählen und diese über den Button "in den Warenkorb" in einem elektronischen Warenkorb sammeln. Über den Button "Bestellen" gibt er am Ende des Auswahlprozesses und nach Prüfung der Angaben auf Richtigkeit einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor dem Absenden der Bestellung kann der Besteller die Daten jederzeit ändern und einsehen.
(5)        Die Bestellung stellt ein Angebot an first moment zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn eine Bestellung bei first moment aufgegeben wird, erhält der Besteller eine E-Mail, die den Eingang seiner Bestellung bei first moment bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung).

§ 3        Widerrufsrecht
Beginn der Widerrufsbelehrung
(1)        Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

first moment Fotografie GmbH & Co KG
persönlich haftende Gesellschafterin first moment production GmbH Geschäftsführer: Sandra Mihalyi und Holger Hänel
Walter-Janka-Straße 23
09127 Chemnitz
E-Mail: info@first-moment.de
Fax: (0049) 3 71 - 52 45 53 92 05

(2)        Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung
(3)        Rechtlicher Hinweis
Bitte beachten Sie § 312d Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) zum Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen.

§ 312d Absatz 4 Nr. 1 BGB:
"Das Widerrufsrecht besteht, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde."

§ 4        Hinweise zur Datenverarbeitung
(1)        First moment erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Bestellers. First moment beachtet dabei die gesetzlichen Vorschriften wie z.B. des Bundesdatenschutzgesetzes sowie des Telemediengesetzes. Ohne gesonderte Einwilligung wird first moment Bestands- und Nutzungsdaten des Bestellers nur erheben, verarbeiten oder nut-zen, soweit dies z.B. für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist.
(2)        Im Übrigen wird in Bezug auf Einwilligungen des Kunden und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der Website von www.first-moment.de jederzeit über den Link "Privatsphä-re und Datenschutz" in druckbarer Form abrufbar ist.

§ 5        Datensicherheit
(1)        Ihre personenbezogenen Daten werden im Bestellprozess verschlüsselt mittels Secure Socket Layer (SSL) über das Internet übertragen. Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zer-störung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen.
(2)        Der Zugang zu Ihrem Kundenkonto ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie den Computer gemeinsam mit anderen nutzen.

§ 6        Gewährleistungsansprüche
(1)        First moment haftet für Sachmängel und Rechtsmängel nach den hierfür geltenden ge-setzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB). Zeigt sich ein Mangel erst später als 6 Monate seit Übergabe, so hat der Besteller den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Gefahrübergang mangelhaft war. Anderenfalls steht es first moment frei, den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Übergabe mangelfrei war.
(2)        Gegenüber Unternehmern (§ 14 BGB) beträgt die Gewährleistungspflicht auf von first moment gelieferte Sachen 12 Monate ab Zugang der Ware beim Besteller. Die Abtretung dieser Ansprüche des Bestellers ist ausgeschlossen.
(3)        Ausgenommen von der Gewährleistung sind Beeinträchtigungen, die auf produkttypi-schen Verschleiß, unsachgemäßen Gebrauch, Überbeanspruchung  sowie mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind.

§ 7        Zahlungsbedingungen
(1)        Alle Preise, die auf der Website von first moment angegeben sind, verstehen sich ein-schließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.
(2)        Die Preise von first moment sind grundsätzlich die im Warenkorb der Webseite zur Zeit der Bestellung genannten Preise. Bitte vergewissern Sie sich als Besteller, dass eventuell abweichende Preise nicht aus Zwischenspeichern (z.B. Ihrem Browser-Cache) geladen werden. Diese Preise sind möglicherweise nicht aktuell und werden demnach nicht in einen Vertrag mit first moment einbezogen.
(3)        Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Besteller bereits durch Ver-säumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat er first moment Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe zu zahlen. Die Verpflichtung des Bestellers zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch first moment nicht aus.
Der Kreditkarteninhaber wird nach dem erfolgreichen Bestellabschluss belastet

§ 8        Zahlungsmodalitäten
Die Zahlungsmodalitäten richten sich nach den zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Zahlungsbedingungen. Diese finden Sie nachstehend erläutert.
First moment behält sich das Eigentum an aller Ware, die an einen Besteller ausgeliefert wird, bis zur endgültigen und vollständigen Zahlung der gelieferten Ware vor.

§ 9        Vereinbarung über die Kosten der Rücksendung
Machen Sie als Besteller von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten ent-spricht und wenn der Bruttokaufpreis der zurückzusendenden Sache 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

§ 10        Haftung
Die Haftung von first moment richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

§ 11        Speicherung des Vertragstextes
Der Vertragstext wird von first moment nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Sie können Ihre Bestelldaten aber unmit-telbar nach dem Absenden der Bestellung ausdrucken.


§ 12        Anwendbares Recht / Schlussbestimmungen
(1)        Auf die Rechtsverhältnisse zwischen first moment und Bestellern sowie auf die jeweili-gen Geschäftsbedingungen findet deutsches Recht Anwendung. Die Anwendung des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11.04.1980 und des deutschen internationalen Privatrechts ist ausgeschlossen.
(2)        Sofern der Besteller Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, eine juristische Per-son des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist der Gerichtsstand für die sich aus diesem Vertrag ergebenden Streitigkeiten Chemnitz.
(3)        Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen  ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt werden.
 

Zurück

Best casino slots online https://onlineslots.money/

first moment®